Heimspiele Werder Bremen 2021/16


Reviewed by:
Rating:
5
On 14.09.2020
Last modified:14.09.2020

Summary:

Und welche Slot ist es dann.

Heimspiele Werder Bremen 2021/16

Werder Bremen Männer. Werder Bremen. Team-Spielplan · Kader · Spielerstatistik Bundesliga / - Spieltag. Werder Bremen. Bayer Leverkusen · -: · Werder Bremen · Werder · Werder Bremen. Bundesliga / - Spieltag. Werder Bremen · Werder · Werder Bremen​. Der aktuelle Spielplan von SV Werder Bremen. Alle Bundesliga-Spiele /​ im Überblick.

Spielübersicht

Werder Bremen · · SG Kirchhof Samstag, September - Uhr. Solingen Gräfrath · · Werder Bremen April - Uhr. ST, Datum/Zeit, Heim/Gast, Erg. 1, , Werd. Bremen: Hertha BSC, (). 2, , Schalke Werd. Bremen, (). Werder Bremen Männer. Werder Bremen. Team-Spielplan · Kader · Spielerstatistik Bundesliga / - Spieltag. Werder Bremen.

Heimspiele Werder Bremen 2021/16 1. Spieltag Video

Das neue Werder Bremen - Trikot 2015/16

Der aktuelle Spielplan von SV Werder Bremen. Alle Bundesliga-Spiele /​ im Überblick. Die Termine der SV Werder Bremen Profis auf einen Blick. Alle wichtigen Ereignisse und Termine mit Informationen, Live-Videos und Ticket-Kaufoptionen. Finde hier den offiziellen Spielplan mit allen Spielen des Teams und verpasse kein Werder Spiel mehr! Jetzt auf der offiziellen Werder Bremen Vereins. Werder Bremen - Alle Spiele, Termine, Daten, Statistiken und News - kicker.

Kainz ist dabei einer der Unruheherde auf der linken Seite, bringt viel Schwung mit und stellt Donati vor einige Probleme.

Aktuell ist der Spielfluss durch viele kleine Fouls im Mittelfeld unterbrochen. Nach hektischen 20 Minuten zu Beginn der Partie nehmen sich die beiden Mannschaften eine kleine Verschnaufpause.

In den letzten drei Duellen konnte Schalke nicht gegen die Adler treffen - wird dies heute anders aussehen? Der Rekordmeister bekommt im Mittelfeld weiterhin viel Gegenwehr, hat kaum Zeit zu überlegen, wohin der Ball gespielt werden soll.

Im Weg nach vorne zeigt er sich dennoch entschlossener als unter der Woche gegen das Schlusslicht aus Köln. Gomez steigt in alter Torjägermanier hoch in die Luft, nickt den Ball aber deutlich über den Kasten.

Guter Versuch! Heintz rauscht aus der Tiefe heran und spielt einen scharfen Pass in die Mitte auf Özcan. Das Zuspiel hat aber zu viel Wucht und kann von Özcan nicht verarbeitet werden.

Kainz sieht den aufgerückten Augustinsson auf der linken Seite. Dessen Flanke findet Delaney in der Mitte, der auf Eggestein ablegt.

Der zentrale Mittelfeldspieler zieht aus acht Metern direkt ab und scheitert an einem überragenden Reflex von Zentner. Ecken-Marathon im Freiburg-Strafraum!

Philipp Max darf gleich dreimal von der linken Fahne flanken, doch keine seiner Hereingaben sorgt für Gefahr in der Breisgauer Defensive.

Die Gäste lassen den Ball zwar gut laufen und wirken wenig beeindruckt vom frühen Gegentreffer, finden aber noch nicht die Lücken in der gut gestaffelten Frankfurter Defensive.

Allmählich sind beide Mannschaften auf Betriebstemperatur. Wolfsburg passt sich dem Tempo der Hausherren an, ist dabei spielerisch etwas sauberer.

Köln ackert aber und wirft sich in jeden Zweikampf rein. Pavlenka taucht unter der Hereingabe durch und hat Glück, dass der Abpraller nicht bei einem Roten landet.

Wieder klärt Moisander. Dan Opare scheint sich bei einem Laufduell am linken Oberschenkel verletzt zu haben und muss die Wiese verlassen. Für den angeschlagenen Augsburger ist nun Raphael Framberger in der Partie.

Risa erobert rustikal die Kugel, für Schiedsrichter Brand aber einen Tick zu hart. Zieler rettet gegen Lewandowski! Der Goalgetter der Roten taucht auf der linken Strafraumseite auf, lässt Pavard ein zweites Mal aussteigen und will aus gut zehn Metern mit dem rechten Innenrist in die flache rechte Ecke einschieben.

Zieler taucht ab und rettet mit den Fingerspitzen. Nächste Chance für Werder! Belfodil spielt im Mittelfeld einen schönen Doppelpass mit Eggestein und verlagert dann die Seite auf Kainz.

Zentner taucht ins kurze Eck ab und hat die Kugel sicher. Die Wölfe nehmen langsam Fahrt auf. Wieder geht der Angriff über die linke Seite.

William legt ab in die Mitte zu Didavi, der den Ball über die Abwehr hinweg links vor die Grundlinie hebt.

Der Linienrichter hat seine Fahne oben - Abseits. Das Tempo in einer unterhaltsamen Partie bleibt hoch: Königsblau ist in der Bringschuld, wenn es noch was werden soll mit der Vize-Herbstmeisterschaft.

Frankfurt macht das aber bis hier hin sehr clever und lässt kaum etwas zu. Ulreich muss nach einem Hummels-Rückpass ins Seitenaus ballern, da er von Terodde anlaufen wird.

Der VfB zeigt sich sehr lauffreudig und kann den Spitzenreiter dadurch durchaus ärgern. Mainz muss sich erst einmal schütteln.

Die Nullfünfer wirken in der Abwehr sehr verunsichert. Der SCF wird hier in den Anfangsminuten überrannt und es steht trotzdem Günter spielt mit Kleindienst auf der linken Seite in der Augsburg-Hälfte einen überragenden Doppelpass und Günter dringt halblinks in den Sechzehner ein.

Hitz ist geschlagen und Hinteregger kann das Leder nicht mehr vor der Linie wegkratzen. Beinahe die erste gute Gelegenheit des VfL! William flankt von der linken Seite vor den zweiten Pfosten.

Origi steht zum Kopfball bereit, die Hereingabe für den Belgier ist aber deutlich zu hoch und geht an Freund und Feind vorbei.

Der gemeinsame Versuch geht allerdings ein gutes Stück über den Querbalken. Das Stadion ist zwar nicht restlos ausverkauft, aber die Streich fuchtelt an der Seitenlinie wild mit den Armen und will sein Team wieder zurück ins Spiel bringen, aber die Breisgauer wirken weiterhin beeindruckt von der Marschroute der Fuggerstädter.

Auf der Gegenseite kommt nun auch Frankfurt zum ersten Versuch von der Eckfahne Der Brasilianer hat die Hereingabe jedoch etwas zu hoch angesetzt, so dass der aufmerksame Zieler das Spielgerät gut sieben Meter vor seinem Kasten aus der Luft pflücken kann.

Delaney gewinnt das Kopfballduell gegen Latza. Die Kugel landet bei Belfodil, der aus sieben Metern über den herauslaufenden Zentner ins lange Eck einnickt.

Donati flankt von der rechten Seite in die Mitte. Der Referee entscheidet auf Weiterspielen und liegt damit richtig.

Da braucht er auch keine Unterstützung des Videoschiedsrichters. William drückt auf der linken Seite mal das Gaspedal durch und startet ein Dribbling.

Mainz hat sich vom ersten Schock erholt und spielt jetzt mutiger nach vorne. Diallo sieht Öztunali auf der rechten Seite.

Aber der offensive Mittelfeldspieler steht beim Zeitpunkt des Abspiels im Abseits. Aktuell fehlt im Vorwärtsgang die Bereitschaft, sich auch abseits des Ball zu bewegen.

Es ist ein abwarten und lauern auf den ersten Fehler. Aktuell hat Schalke mehr von der Partie, muss aber wegen des Rückstands auch liefern.

Die Breisgauer wissen gar nicht wie ihnen in den Anfangsminuten geschieht. Manuel Baum kann seiner Truppe nur die fahrlässige Chancenverwertung vorwerfen.

Eggestein wird im Mittelfeld rüde von Balogun abgegrätscht. Da hätte man auch eine Karte zeigen können. Cortus verzichtet aber wohl aufgrund des frühen Zeitpunktes darauf.

Die Partie beruhigt sich etwas nach dem fulminanten Auftakt, wobei Schalke die druckvollere Mannschaft ist. In dieser Situation ist ein starker Steilpass allerdings etwas zu ungenau für Alessandro Schöpf, der den Ball nicht ausreichend verwerten kann.

Diallo wird früh von Gebre Selassie attackiert. Der junge Franzose verstolpert die Kugel. Latza kommt ihm zur Hilfe und trennt Gebre Selassie vom Ball.

Gregoritsch sichert sich einen Platz in jedem Jahresrückblick. Nach einer flachen Flanke von von der linke Seite lässt Finnbogason das Leder an der linken Fünferkante durch die Beine passieren und Gregoritsch muss die Pille am zentralen Fünfer nur noch ins Tor schieben.

Beide Mannschaften versuchen über viel Ballbesitz an Sicherheit zu gewinnen. Köln ist dabei etwas hektischer und schneller unterwegs, die Gäste agieren etwas gemächlicher.

Der Stuttgarter Aufbau wird zwar früh attackiert, doch nach anfänglichen Schwierigkeiten können sich die Gastgeber immer häufiger befreien und sorgen dadurch für ein ansatzweise ausgeglichenes Kräftemessen.

Die Anfangsphase verspricht ein tolles Spiel. Bislang ist es ein offener Schlagabtausch. Der erste Abschluss der Geisböcke!

Führich kontert alleine über die linke Seite und jagt das Leder aus 20 Metern auf den Kasten. Auch Bremen verzeichnet die nächste Chance.

Kainz tunnelt Donati auf der linken Seite und zieht aus 18 Metern ab. Zentner kann den Ball über die Latte lenken. Boateng hat's im Luftduell gegen Badstuber am Hinterkopf erwischt.

Der Gästekapitän muss im eigenen Sechzehner behandelt werden. Michael Gregoritsch kommt nach einem Eckball von der rechten Fahne an der Fünfmeterkante des kurzen Pfostens zum Kopfball.

Aus der Drehung kriegt der ehemalige Hamburger die Kugel nicht mehr aufs Tor gezogen und das Spielgerät rauscht etwa einen Meter am Pfosten vorbei.

Das Geschehen auf dem Rasen ist noch sehr wuselig und ungestüm, was sicher mit dem frühen Treffer zu tun hat. Beinahe der Ausgleich!

Öztunali bekommt den Ball von Donati am Strafraumeck. Pavlenka wäre chancenlos gewesen. Schlechter hätte die Partie wahrlich nicht für die Freiburger starten können.

Der erste Fehler in der Vorwärtsbewegung wird von den Hausherren gnadenlos bestraft. Bleibt abzuwarten, ob die Streich-Truppe nach dem frühen Rückstand direkt auf den Ausgleich drängt.

Akolo zwingt Ulreich zu einem starken Reflex! Terodde legt nach einem Anspiel aus dem Offensivzentrum per Hacke für den Kongolesen ab, der aus 17 Metern mit dem rechten Innenrist die flache rechte Ecke anvisiert.

Ulreich ist schnell unten und pariert zur Seite. Das geht ja mal gut los hier. Wie antwortet der Tabellenzweite?

Im Spielaufbau fehlen Diallo und Balogun noch die Ideen. Auf der anderen Seite setzt Akolo eine erste Duftmarke, indem er die Kugel gegen Rafinha zunächst dank sauberer Brustannahme behauptet und dann aus gut 24 Metern mit dem rechten Spann abzieht.

Das Leder rauscht deutlich über den linken Winkel. Taktisch bleibt der Effzeh seinem treu, trotz zahlreicher Ausfälle.

Wolfsburg vertraut auf sein Falette schlägt einen langen Ball den linken Flügel herunter. Jupp Heynckes rotiert stark, tauscht nach dem Sieg gegen den 1.

FC Köln gleich sechs Startelfakteure aus. Delaney klaut Latza den Ball im Mittelfeld. Bargfrede schnappt sich die Kugel, spaziert durch die Mainzer Hälfte ohne angegriffen zu werden und zieht aus 20 Metern ins lange Eck ab.

Zentner ist das erste Mal geschlagen. Chadrac Akolo ist trotz Rippenprellung noch rechtzeitig fit geworden. Los geht's. Höfler verliert in der eigenen Hälfte die Kugel und Caiuby schnappt sich das Leder.

Der Augsburger geht ein paar Schritte und flankt von halblinks flach nach rechts in den Strafraum. Die Kirsche springt erneut zu ihm und der Torschütze schiebt den Ball in die rechte untere Ecke.

Infolge eines Anspiels vom rechten Flügel dreht sich de Pole vor dem kurzen Pfosten um Pavard herum und visiert die flache rechte Ecke an. Die verfehlt er denkbar knapp.

Der Ball rollt. Beide Teams spielen in den Heimtrikots: Bremen ganz in grün, Mainz ganz in rot. Jeden Moment geht es hier los!

Rein von den Bedingungen her dürfen die Fans eine spannende und interessante Begegnung erwarten. Weder Regen noch Schnee, es sind sogar etwa fünf Grad.

Die Stimmung in der Domstadt ist wie immer hervorragend, nicht mehr lange dann steigt der Kampf und die letzten drei Punkte im Jahr ! Leiter der Partie ist Benjamin Cortus.

Die Spielleitung übernimmt der ausgebildete Betriebswirt Benjamin Brand. Die Bremer fügten den Mainzern die bislang höchste Bundesliga-Niederlage zu.

Werder Bremen muss auf mehrere Leistungsträger verzichten. Bartels fällt bis zum Saisonende mit einem Riss der Achillessehne aus. Zusätzlich fehlt die offensive Lebensversicherung Max Kruse mit Adduktorenproblemen.

Auch Kapitän Zlatko Junuzovic steht nicht zur Verfügung. Dafür bekommt Ishak Belfodil eine neue Chance von Beginn an. Der Coach rotiert in der englsichen Woche ordentlich und verändert seine Mannschaft auf vier Positionen.

Einsatz in der nationalen Eliteklasse wird er an den Seitenlinien von Norbert Grudzinski und Sascha Thielert unterstützt.

Das ist legitim", sagt der SC-Trainer. Der Trainer der Mainzer, Sandro Schwarz, will sich von der aktuell angespannten Lage am Rhein nicht verunsichern lassen.

Die Nullfünfer holten nur einen Punkt aus den letzten vier Spielen. Wir wollen am Samstag mit der kompletten Zuversicht ins Spiel gehen und alles reinwerfen", gibt sich der Übungsleiter im Vorfeld der Partie kämpferisch.

Überraschungen bei den Gästen aus der Autostadt gibt es kaum. Lediglich Jeffrey Bruma, der nach langer Verletzung sein Comeback feiert.

Der Trainer will die Hinrunde mit einem positiven Ergebnis beenden und ist besonders motiviert: "Wir haben die Möglichkeit, am letzten Spieltag der Hinrunde einen Abstiegsplatz zu verlassen.

Der Aufschwung bei den Gästen hat dafür gesagt, dass die Streich-Truppe seit vier Duellen ungeschlagen ist.

Gegen Mainz konnten die Freiburger einen wichtigen Heimsieg einfahren und gegen Hamburg mit einem ein Pünktchen ergattern.

Danach folgte das spektakuläre im Schneechaos von Köln und trotz lediglich zwei Tagen Pause konnte auch Mönchengladbach mit nach Hause geschickt werden.

Ich kenne den FC Bayern sehr gut. Dass es so glatt läuft und die Konkurrenz so schwächelt, hatte ich nicht kalkuliert", unterstreicht Jupp Heynckes in einer vorgezogenen Hinrundenbewertung, dass er zum Zeitpunkt seines vierten Amtsantritts in München nicht einem solchen Absturz Borussia Dortmunds gerechnet hatte.

Es ist ein Spiel, dass wir unbedingt gewinnen wollen. Wir werden wieder eine tolle Unterstützung haben, so wie immer - da freue ich mich drauf.

Trotz der Pleite bei Bayer zeigte die Formkurve der Werderaner in den letzten Wochen wieder nach oben. Vor allen im eigenen Stadion entwickelten sich die Bremer zu einer Macht.

Die letzten beiden Heimspiele konnte Bremen gewinnen. Allerdings sieht die Heimbilanz gegen den heutigen Gegner nicht so gut aus.

Bei neun Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger FC Schalke 04 winkt dem Rekordmeister nach dem Trainerwechsel im Herbst dennoch eine hervorragende Hinrundenbilanz; möglicherweise könnte er bei einem königsblauen Patzer in Frankfurt sogar mit zweistelligem Plus in die freien Wochenenden gehen.

Hinter der mit elf Gegentoren besten Abwehr der Bundesliga hütet heute übrigens wieder Sven Ulreich, der seine Adduktorenprobleme rechtzeitig vor dem Duell in der alten Heimat überstanden hat.

Freiburg konnte sich in den letzten Wochen etwas von den Abstiegsrängen entfernen und hat sich ein kleines Polster von drei Zählern auf die gefährliche Zone aufgebaut.

Vor allem Nils Petersen ist mit fünf Treffern aus den letzten vier Partien mitverantwortlich für die ansteigende Form der Breisgauer.

Allerdings konnten beide Teams den Schwung nicht mit in die englische Woche nehmen. Unabhängig von der tabellarischen Situation und der schlechten Form glaubt man auf der Gegenseite an eine Überraschung, Stefan Ruthenbeck rechnet sich durchaus Chancen aus: "Wir haben Ideen, wie wir den Gegner vor Probleme stellen können.

Der Fokus liegt vollständig auf dem Spiel gegen Wolfsburg und noch nicht auf dem Pokalspiel gegen Schalke. Schiedsrichter der Begegnung ist Dr.

Robert Kampka. Der jährige Arzt aus Mainz leitet heute seine Die Aufgabe in der Domstadt ist aber alles andere als ein Spaziergang. Martin Schmidt erwartet einen kompakten sowie schwierigen Gegnern und stellt seine Akteure dementsprechend ein: "Wenn man auf die Tabelle schaut, ist das Spiel das einfachste Duell der Vorrunde.

Köln hat aber ein Team, das funktioniert. Wir müssen gut vorbereitet sein. Bereits vor dem letzten Spiel haben die Gelsenkirchener mit 29 Punkten ihre beste Hinrundenbilanz seit 34 sicher.

Aus dem VfL wird man in dieser Saison nicht so richtig schlau. Die Wölfe sind zwar insgesamt unter ihrem neuen Coach Martin Schmidt deutlich verbessert, das Punktesammeln fällt ihnen aber schwer.

In zwölf Spielen unter dem Schweizer gab es ganze neun Unentschieden und erst zwei Siege. Zuletzt teilte man sich die Zähler bei einem mit RB Leipzig.

Mit einem Auswärtserfolg könnte man das Polster von vier Punkten auf die Abstiegsränge weiter ausbauen und allmählich den Blick nach vorne auf die internationalen Ränge lenken.

FC Köln aber nicht wirklich glänzen. Nach dem knappen Sieg bei den durchaus defensivstarken Hessen hatte sich die Anhängerschaft der Roten gegen das Schlusslicht einen spielfreudigeren Auftritt gewünscht, doch das letzte Aufgebot der Rheinländer stellte mit seiner komplett passiven Grundhaltung in den meisten Szenen ein nicht zu überwindendes Gebilde dar.

Sowohl Bremen als auch Mainz konnten am vergangenen Wochenende Ausrufezeichen setzen. Dabei holten die Mainzer mit guter Moral zwei Rückstände auf.

Der Coach ist allerdings bemüht, die Euphorie auf Schalke nicht überborden zu lassen: "Wir lassen uns weder von der Anzahl unserer Punkte noch von unserer Platzierung irritieren.

Wir stecken nach wie vor in einem Entwicklungsprozess", so Tedesco, nicht ohne hinzuzufügen: "Es freut mich aber vor allem für unsere Fans, dass wir dort stehen, wo wir gerade stehen.

Für Baier ist die starke Vorrunde seiner Mannschaft keine Überraschung. Am letzten Bundesliga-Spieltag vor der Winterpause steht noch ein richtiges Kellerduell an.

Die Mannschaften trennen nur zwei Zähler. Für beide Teams geht es darum, sich mit einem guten Gefühl in die kurze Pause zu verabschieden und nicht auf einem Abstiegs- oder dem Relegationsplatz zu überwintern.

Vergangene Woche musste sich die Eintracht nur knapp mit gegen den Rekordmeister geschlagen geben und hätte ein Unentschieden sicher verdient gehabt.

Auch gegen Schalke. Aber er hat sich definitiv für mehr empfohlen. Gerade recht kommt der Eintracht dabei der Gegner: Gegen Schalke gewann Frankfurt die beiden vergangenen Aufeinandertreffen mit , S04 erzielte gar in den letzten drei Duellen nicht einen einzigen Treffer.

Zudem bezwangen die Hessen den Gast aus dem Pott bereits Mal im eigenen Stadion - und damit so häufig wie keinen anderen Gegner. Die letzten beiden Spiele verliefen nach zwei siegreichen Partien gegen Wolfsburg und Mainz etwas unglücklich.

Im Heimspiel gegen Berlin sah die Baum-Truppe lange Zeit als sicherer Sieger aus und musste kurz vor dem Schlusspfiff noch das unnötige hinnehmen.

Erneut kassierten die Augsburger einen ärgerlichen Treffer kurz vor dem Ende und reisten mit leeren Händen in die Heimat zurück.

Mit nur 13 Treffern stellt er den drittschwächsten Angriff der Bundesliga, ist schon siebenmal ohne Erfolgserlebnis geblieben und hat es nur dreimal geschafft, mehr als einmal zu netzen.

Bedeutet: Leistet sich die für einen Aufsteiger sehr stabile Abwehr auch nur einen Patzer, ist ein Sieg für die Schwaben schon ziemlich unwahrscheinlich.

Dies muss sich in der Rückrunde ändern, damit Stuttgart den Klassenerhalt schaffen kann. Kurz vor der wohlverdienten Winterpause geht es im deutschen Oberhaus noch einmal Schlag auf Schlag um wichtige Punkte.

Dass das Duell für die Hessen ein Heimspiel ist, soll für die beste Auswärtsmannschaft der Liga dabei kein Hindernis sein: "Wir haben morgen ein Heimspiel, aber wir freuen uns trotzdem darauf", scherzt der Adler-Chefcoach vor der Partie.

Bleiben die Kölner in der gesamten Hinrunde ohne einen Dreier? Es wäre eine historisch schlechte Ausbeute. Einzig die Formkurve scheint zumindest ein kleines Stück nach oben zu zeigen.

Gegen Freiburg gab man durch zwei Elfmeter einen sicher geglaubten Sieg aus der Hand, in München setzte es nach einer bemerkenswerten Kampfleistung nur eine Pleite.

So wissen meine Spieler, dass es keine einfache Aufgabe wird. Anpfiff der Partie ist um Uhr im Bremer Weserstadion.

Mit bisher drei Niederlagen im Dezember sind die Brustringträger doch noch in den gefährdeten Tabellenbereich abgerutscht und haben vor dem Spieltag nur noch zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang.

Nun ist ausgerechnet der Ligaprimus zu Gast in der Mercedes-Benz-Arena, der seine letzten 30 Partien gegen Aufsteiger allesamt gewinnen konnte. Im letzten Heimspiel des Jahres wollen die Hausherren die eigenen Fans mit drei Punkten vorzeitig bescheren und verabschieden.

Die Verantwortlichen sind mit einem sicheren Mittelfeldplatz natürlich zufrieden, können das Schielen auf die Europa-League-Plätze aber nicht vermeiden.

Anpfiff der Begegnung ist um Uhr. Wo der VfB Stuttgart die kurze Weihnachts- und Neujahrspause verbringt, ist hingegen noch völlig offen: Zwischen Rang zwölf und Platz 15 ist alles möglich.

Hallo und herzlich willkommen zum Ab Uhr berichten wir live an dieser Stelle vom Hinrunden-Finale zwischen Frankfurt und Schalke 04, wir wünschen beste Unterhaltung bei einem hoffentlich spannenden Spiel!

Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Am Die Hinrunde geht zu Ende, davor gibt es aber noch einmal drei Punkte zu verteilen und damit herzlich willkommen zum Spieltag der Bundesliga!

In der Domstadt gastieren um Uhr die Niedersachsen aus Wolfsburg. Beide Parteien wollen nach einem turbulenten Jahr einen versöhnlichen Abschluss, wer schnappt sich den Sieg?

Livetabelle Mannschaft Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. FC Köln 1. Relegation Abstieg. News - Bundesliga TSG trotz Corona mit Rekordbilanz.

Hoffenheim trotz Corona mit Rekordbilanz. Eriksen: Englisches Mittelfeld-Team statt Bundesliga? FCB-Duo erhält besondere Auszeichnung.

Arminia Bielefeld. SC Freiburg. Eintracht Frankfurt. FC Köln. FC Bayern. Bayern München. VfL Wolfsburg. VfB Stuttgart. RB Leipzig. Borussia Dortmund.

Mainz FSV Mainz FC Union Berlin. Union Berlin. Bayer Leverkusen. FC Augsburg. Tweets by werderbremen. Mathenia ist einmal mehr auf der Höhe und wehrt zur Seite.

Den Rothosen mangels es allerdings am präzisen letzten Pässen, um sich auch mit Chancen zu versorgen. Werder ist der Führung näher als die Gäste.

Bartels mit der ersten Beinahe-Chance! Er legt sich das Leder zunächst an Mavraj vorbei und holt zum Linksschuss aus. Letztlich kann der Albaner den Abschlussversuch noch abblocken.

Beide Trainer bauen weiterhin auf ihre Startelfakteure. Hüben wie drüben gibt es namhaftes Offensivpotential auf den Bänken: Nouri könnte Pizarro oder Gnabry bringen; Gisdol hat unter anderem Lasogga in der Hinterhand.

Willkommen zurück zum Wiederanpfiff an der Weser! Sowohl Werder als auch HSV stellen bisher unter Beweis, dass sie trotz des geringen Abstands auf die Abstiegszone nicht wie Kellerkonkurrenten spielen, sondern sich auf einem sehr ordentlichen spielerischen Niveau bewegen.

Hamburg hat nach der frühen Führung etwas zu wenig in das Offensivspiel investiert und wurde dafür kurz vor dem Kabinengang bestraft.

Mit dem jüngsten Sieg gegen Wolfsburg scheinen auch die Abstiegssorgen verdrängt worden zu sein. Unter Umständen könnte heute, am Ostersonntag, der Abstieg ins Unterhaus auch rechnerisch feststehen.

Zuletzt gab es eine Niederlage beim FC Ingolstadt Aktuell fehlen den Lilien satte 17 Punkte zum Relegationsplatz.

Frohe Ostern und ein ganz herzliches Willkommen zum Abschluss des Spieltages der Bundesliga. Der HSV hat zeitweise sehr gut gearbeitet, ohne selbst weitere Chancen zu haben.

In der Minute konnte dann Kruse nach dem besten Angriff der Partie per Kopf ausgleichen. Dementsprechend ist im Weser-Stadion wieder alles offen.

Bis gleich! In diese Phase ist es jedoch ziemlich unerwartet gefallen, denn Hamburg schien den eigenen Strafraum gut im Griff zu haben.

Kruse leitet seinen Konter mit einem Ballgewinn selbst ein. Bartels spielt die Flanke des Linksverteidigers am zweiten Pfosten direkt vor den Kasten.

Kruse hält den Kopf hin und drückt das Leder aus vier Metern in die Maschen. Werder hängt nun doch wieder etwas durch und kann das Leder nicht lange in den eigenen Reihen halten.

Hamburg hat Oberwasser, ohne Wege in die Spitze zu finden. Nach einem tollen Start ist das Niveau im Weser-Stadion gerade überschaubar. Grillitsch verspringt das Leder im Mittelfeld.

Auch diese Entscheidung ist vertretbar. Die Gisdol-Truppe muss aufpassen, dass sie sich auch immer mal wieder aus der gegnerischen Umklammerung lösen kann, um den Abwehrleuten Verschnaufpausen zu gönnen.

Bremen taucht zwar nicht durchgängig im letzten Felddrittel auf, wirkt im Mittelfeld aktuell aber deutlich gedankenschneller.

Für dieses taktische Vergehen sieht er Gelb. Da es seine fünfte Verwarnung in dieser Saison ist, wird er am nächsten Wochenende in Ingolstadt zusehen müssen.

Werder hat das Heft das Handelns seit eigener Zeit wieder fest in der Hand und kann den Takt vorgeben. Fahrlässig von Bartels!

Bremen hat schon drei gute Chancen nicht nutzen können - Hamburg hat seine einzige echte direkt genutzt.

Ohne Kenntnis der Tabelle würde man nicht glauben können, dass es sich bei diesem Match um ein Kellerduell handelt.

Mathenia bleibt wie angewurzelt stehen, ist vollkommen machtlos. Am Ende verhindert das Aluminium den Einschlag.

Grillitsch aus der Drehung - ohne Präzision! Kruse wird auf der linken Strafraumseite mit einem hohen Anspiel bedient.

Er hat das Auge für den jungen Österreicher, der am Elfmeterpunkt recht viele Freiheiten hat. Er zieht nach halber Rotation mit dem rechten Spann ab und verfehlt den linken Pfosten knapp.

Die Rothosen zaubern einen tollen Konter auf den Rasen. Bartels rennt ihn an und hat dabei fast Erfolg.

Trotz eines Ausrutschers kann der Gästekeeper die Situation noch bereinigen. Im Anschluss an das Gegentor bekommen die Hausherren noch nicht viel auf die Reihe.

Daraus ergeben sich zwar keine weitere Strafraumszenen, doch das Geschehen kann kontrolliert werden. Hamburgs Treffer kam nicht völlig aus dem Nichts, denn ihm war eine erste Drangphase des Gisdol-Teams vorausgegangen.

Werder wirkt aktuell ein wenig angeschlagen, wird nun aber an das Hinspiel denken, in dem gleich zwei frühe Rückstände egalisiert werden konnten.

Hunt tankt sich auf dem rechten Flügel bis zur rechten Grundlinie und schlägt von dort eine butterweiche Flanke vor den Kasten.

Aus gut sechs Metern packt Gregoritsch einen präzisen Kopfball aus, der in der linken Ecke einschlägt. Die ersten Minuten im Weser-Stadion haben einen enorm hohen Unterhaltungswert.

Bremen startet stürmisch in den Nachmittag, schnuppert an der frühen Führung. Zudem ist die Stimmung auf den Rängen hervorragend.

Zwei Neue schickt Markus Gisdol ins Rennen. Serge Gnabry sitzt heute wieder auf der Bank. Grillitsch wird auf dem rechten Flügel mit einem feinen Steilpass in Szene gesetzt.

Der Österreicher spielt einen wunderbaren Querball auf den Elfmeterpunkt. Dort nimmt Kruse direkt ab. Mathenia verhindert den Einschlag mit einem grandiosen Reflex.

Was für ein Beginn! Bremen oder Hamburg — wer entscheidet das Bundesliganordderby für sich? In diesen Augenblicken betreten die Mannschaften das grüne Parkett - natürlich vor ausverkauftem Haus.

Er leitete bereits das Nordderby der Hinrunde. Seine Assistenten bei seinem In Bremen kommt uns eine Wucht entgegen", gibt es für Gisdol natürlich noch gar keinen Anlass für Entspannung.

Ein ganz besonderes Match steht für einen Akteur an, der zuletzt in beeindruckender Form war: Aaron Hunt, der aus der Jugendabteilung des SVW stammt und zehn Jahre als Profi an der Weser unterwegs war, hat vier Tore in den letzten neun Begegnungen erzielt.

Bei den Rothosen kann man die neu entdeckte Entschlossenheit an einer Personalie festmachen. Mit der Verpflichtung von Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos haben die Verantwortlichen in der Winterpause das "Mentalitätsmonster" verpflichtet, das ein Team im Kampf um das Überleben benötigt.

Während in der Fremde nur bei RB Leipzig gewonnen wurde, konnten im Volksparkstadion 16 von 18 möglichen Zählern eingefahren werden.

Beide Mannschaften fighten um den Klassenerhalt. Beim Hinspiel im Volksparkstadion konnte Werder gegen damals noch sieglose Rothosen zwei Rückstande egalisieren und nahm am Ende einen Zähler mit auf die Heimreise.

So konnte sie in elf Partien des zweiten Saisonabschnitts bereits zwei Tore mehr erzielen als in der gesamten Hinrunde. Nach durchschnittlich mehr als zwei Gegentoren kassiert man nun im Mittel nur noch einen Treffer pro 90 Minuten.

Werder ist weit davon entfernt, wie ein Absteiger zu spielen! Die Mannschaft von Alexander Nouri hat seit dem Februar nicht mehr verloren, holte seit der Runde 20 von möglichen 24 Zählern.

Das hohe Niveau der ersten Halbzeit konnte allerdings nicht gehalten werden, so dass die Hessen ein Comeback auf den Rasen brachten und noch ein Remis erreichten.

Durch den allgemeinen Aufschwung in den unteren Gefilden der Tabelle ist der Ligaverbleib noch nicht in trockenen Tüchern, doch hat man sich an Weser und Elbe eine gute Ausgangslage erarbeitet.

Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Ostersonntag! Livetabelle Mannschaft Mannschaft Sp. S U N Tore Diff.

FC Köln 1. Europa League Europa League Quali. Relegation Abstieg. News - Bundesliga TSG trotz Corona mit Rekordbilanz. Hoffenheim trotz Corona mit Rekordbilanz.

Eriksen: Englisches Mittelfeld-Team statt Bundesliga? FCB-Duo erhält besondere Auszeichnung. Duo des FC Bayern erhält besondere Auszeichnung.

Bayern und die Krux mit den Kleinigkeiten. Bayerns Defensive wackelt: Die Krux mit den Kleinigkeiten. FC Schalke 04 begnadigt Harit.

FC Schalke 04 begnadigt Harit - Abgang dennoch möglich?

Das Stadion von Werder Bremen. Alle Daten, Statistiken und News - kicker. Der SV Werder Bremen hält sich vor, die Vergabe der Tickets situationsbedingt individuell zu regeln. Für die Saison / wurden die folgenden Heimspiele. Der aktuelle Spielplan von SV Werder Bremen. Alle Bundesliga-Spiele / im Überblick. Hier gibt es alle Informationen zu den Heimspielen der 1. Frauenmannschaft Handball bei Werder Bremen in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle. Diese Seite enthält eine komplette Übersicht aller absolvierten und bereits terminierten Spiele sowie die Saisonbilanz des Vereins Werder Bremen in der Saison Gesamtstatistik aktuelle Saison. Frankfurt : Werd. FC Groningen. Kohfeldt beklagt Ausfälle von Werder-Duo. Bremen : Mainz 05 31 Wolfsburg kann einen Angriff nicht aus der Gefahrenzone klären, das Leder liegt frei rechts in der Box. Dort erwischt er den eingewechselten Haller entgegen dessen Laufrichtung, doch der Franzose verwandelt abgezockt mit der Hacke zum für die Eintracht. Der Rekordmeister bekommt im Mittelfeld weiterhin viel Gegenwehr, hat kaum Zeit zu überlegen, wohin der Ball gespielt werden soll. Bode fordert: "Scharmützel" bei Werder beenden. Der Brasilianer hat die Hereingabe jedoch etwas zu hoch angesetzt, so dass der aufmerksame Zieler Müllermilch Muh Deckel Spielgerät gut sieben Meter vor seinem Kasten aus der Luft pflücken kann. Es bleibt bislang beim Taktik-Festival. Die Kirsche springt erneut zu ihm und der Torschütze schiebt den Ball in die rechte untere Ecke. Für den angeschlagenen Augsburger ist nun Raphael Framberger in der Partie. Spieltag El Torero Online Spielen. Elfmeter für Augsburg? Neue Technologien. Werder gewann zwei der letzten drei Heimspiele, nachdem man zuvor zu Sco Girlfriend 14 Bundesliga-Spiele in Folge sieglos geblieben war. Zweikämpfe Sargent gewinnt den Ball am Mittelkreis und steckt durch auf den zentral völlig freien Bittencourt.

Erstellen Aura Kingdom Beste Klasse kГnnen? - September 2020

RB Leipzig. Uhr: TuS Lintfort - SV Werder Bremen Spieltag (2. Bundesliga) Uhr: SV Werder Bremen - Füchse Berlin Spieltag (2. Bundesliga) Uhr: HC Leipzig - SV Werder Bremen Spieltag (2. Bundesliga) Uhr: SV Werder Bremen - HSG Freiburg Spieltag (2. Bundesliga) DFB-Pokal / - 1. Runde. Am wurde der FV Werder Bremen gegründet. folgte die Umbenennung in SV Werder Bremen von , denn weitere Sportarten neben dem Fußball wurden fortan im Verein angeboten. Am November wurde der Verein zunächst aufgelöst und durch eine Fusion der zur NS-Zeit verbotenen Vereine TV Vorwärts und Freie Schwimmer als.
Heimspiele Werder Bremen 2021/16
Heimspiele Werder Bremen 2021/16

Heimspiele Werder Bremen 2021/16 zu Heimspiele Werder Bremen 2021/16. - Werder Bremen

RB Leipzig : Werd.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentare

  1. Samuran

    anscheinend wГјrde aufmerksam lesen, aber hat nicht verstanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.